Zwiebeln sind tolle Helfer bei vielen Symptomen. 12 Möglichkeiten sie zu nutzen

Engegefühl im Brustkorb

shutterstock

Eine Zwiebel zerdrücken und mit etwas Kokosöl eine Paste daraus machen. Den Brustkorb großzügig mit der Paste einreiben und ein Tuch darüber legen. Da Zwiebeln wie ein natürliches Antibiotikum wirken, kräftigen sie das Immunsystem. Die Dämpfe die die Zwiebel abgibt, wirken auf den Schleim in der Brust lösend und helfen so, die Atmung wieder zu erleichtern.

Kolik beim Säugling

shutterstock

Gib deinem Säugling jeden Morgen einen Teelöffel mit Zwiebeltee, bis die Beschwerden ganz verschwinden. Zwiebeln wirken muskelentspannend und helfen dem Magen die Verdauung zu regeln. Der Tee sollte mit einer gehackten, gelben Zwiebel gemacht werden. Wichtig ist natürlich, das Wasser ausreichend abkühlen zu lassen.