20 Bilder, die Du nicht erträgst, wenn Du an „Thalassophobie“ leidest

Bei Thalassophobie handelt es sich um die extreme Angst vor tiefen Gewässern oder dem offenen Meer. Wie typisch bei Phobien löst auch die Thalassophobie bei den Betroffenen extreme Angstzustände aus, welche die Psyche der Betroffenen extrem belasten. In den Angstzuständen denken die Betroffenen an Vorstellungen wie: alleine mitten auf dem Ozean zu sein, unterzugehen oder gar zu ertrinken. Diese Vorstellungen lösen sicher auch in dir Angst aus, selbst wenn du nicht an Thalassophobie leidest. Denn wenn wir ehrlich sind ist das Meer ein gruseliger Ort. Schließlich sind, trotz unseres technischen Fortschritts, 90% des Meeres komplett unerforscht. Wer weiß, was genau in den Tiefen des Ozeans sein Unwesen treibt. Wann die Technik soweit ist, dass das Meer gänzlich erforscht werden kann, ist noch unklar.

Schaurige Algen in einer Welle

twimg

Bei diesem schaurigen Anblick handelt es sich glücklicherweise nur um Algen. Wobei man sich rein optisch ein riesiges Tentakel-Monster vorstellt. Zum Glück handelt es sich hierbei lediglich um Algen. Im Wasser mit dieser Welle möchtest du aber bestimmt trotzdem nicht sein, man weiß ja nie…

Auf zerbrechlichem Eis

uduba

Hier sehen wir einen Mann der in der Arktis angelt. Unter ihm befindet sich der Ozean, von dem man nicht weiß wie Tief er ist. Falls das Eis einbrechen sollte ist die Wahrscheinlichkeit wieder aufzutauchen praktisch bei Null.