10 Übungen, um den Körper nach einem anstrengenden Tag zu entspannen

Menschen, die jeden Tag auf der Arbeit viele Stunden sitzen, sollten vor allem auf ihren Rücken achten. Wenn die Muskulatur nicht richtig gedehnt wird, kann Unwohlsein im Kopf und Nacken die Folge sein. Deshalb ist es wichtig, tief zu atmen und sich einige Minuten Zeit zu nehmen, um einfache Übungen auszuführen. Danach fühlst Du Dich viel besser!

Die Kuhgesichtspose

Setze Dich auf den Boden und atme tief ein und aus. Bringe nun den linken Fuß in Richtung der rechten Gesäßhälfte, wobei Dein linkes Knie direkt nach vorn zeigt. Bringe nun Dein rechtes Bein über das linke, so dass Deine Knie so nah wie möglich beieinander liegen und geradeaus zeigen. Dehne nun die Wirbelsäule so weit wie nur möglich, als würde eine unsichtbare Schnur Deinen Kopf bis zur Decke ziehen.

Die Kinderstreckung

Beginne diese Übung in einer Position auf allen vieren mit gestreckten Handgelenken, Schultern und Ellbogen, wobei Deine Handflächen flach auf dem Boden liegen. Dann schiebe das Gesäß langsam und so nah wie möglich an die Fersen. Lasse nun den Kopf und die Brust nach unten fallen, wenn Du die Arme weiter ausstreckst. Halte diese Position für 20 bis 30 Sekunden oder noch länger an. Kehre nun langsam in die Ausgangsposition zurück.